Noah Müller wird Saarlandmeister in der Halle

Von Donnerstag, 1. Februar 2024, bis Sonntag, 4. Februar 2024, fanden in der Tennishalle des Saarländischen Tennisbundes auf dem Sportcampus Saar in Saarbrücken die offenen saarländischen Meisterschaften im Hallentennis statt. Das Turnier bietet den aktiven saarländischen Tennisspielerinnen und -spielern Jahr für Jahr eine hervorragende „Bühne“, sich mit der Konkurrenz in der Region zu messen und dabei Meisterehren sowohl im Dameneinzel wie auch im Herreneinzel zu erringen.

25 Damen, davon ein Großteil aus dem Nachbarbundesland Rheinland-Pfalz, und 53 Herren hatten sich gemeldet und starteten in das unter Leitung von Horst und Magdalena Feisst professionell organisierte Turnier. In spannenden Begegnungen ging es auf den vier Plätzen der STB-Tennishalle Schlag auf Schlag um das jeweilige Weiterkommen in die nächste Runde bis hin zu den Endspielen.

Noah Müller im Match bei der Hallen-Saarlandmeisterschaft

In der Herrenkonkurrenz blieben große Überraschungen aus und gesetzte Spieler waren im Halbfinale unter sich: Noah Müller (TC Halberg Brebach, momentan spielend für den TUS Neunkirchen), Henrik Albrecht (TC Blau-Weiß St. Wendel, Setzliste 4), Leon Berg (TV 1886 Bexbach, 5) und David Kirchner (TC Rotenbühl, 7) erreichten nach teils sehr engen und spannenden Spielen die Halbfinalen am Schlusstag. Noah Müller, als Nummer 1 gesetzt, wurde seiner Favoritenrolle mehr als gerecht und spielte sich souverän in die Vorschlussrunde. Sein Gegner, Leon Berg, verlangte ihm einiges ab. Noah Müller gewann den ersten Satz mit 7:5, Leon Berg den zweiten Satz im Tiebreak mit 7:6. Es folgte ein spannender Match-Tiebreak, den Noah Müller am Ende mit 14:12 gewinnen konnte. So kam es in der Herrenkonkurrenz zum Endspiel David Kirchner gegen Noah Müller.

Noah Müller im Match bei der Hallen-Saarlandmeisterschaft

Enger als es das Ergebnis aussagt, wurde es auch im Finale. Zwar gewann Noah Müller den ersten Satz klar mit 6:1. Er musste sich aber dann in Satz 2 mächtig strecken, denn David Kirchner hielt im Gegensatz zu Satz 1 kräftig dagegen. Dennoch hieß es am Ende in diesem Satz 6:4 für Noah und der Hallentitel 2024 (garniert mit einem Geldpreis) war unter Dach und Fach.

Wir gratulieren zu dieser hervorragenden Leistung!

Siegerehrung mit Vizemeister David Kirchner, Hallenmeister Noah Müller, Turnierorganisatoren Magdalena und Horst Feisst und STB-Präsidiumsmitglied Dieter Schwan
Siegerehrung mit (v.l.n.r) Vizemeister David Kirchner, Hallenmeister Noah Müller, Turnierorganisatorin Magdalena Feisst, STB-Präsidiumsmitglied Dieter Schwan und Turnierorganisator Horst Feisst

Ähnliche Beiträge